Feuerwehr verhindert Fischsterben

Bomlitz (NI) – Ein größeres Fischsterben konnte die Feuerwehr Bomlitz (Heidekreis) am Samstag abwenden. Bei Wassertemperaturen von 28 Grad und geringem Sauerstoffgehalt waren die Fische in einem Angelsee in Gefahr.

Die Besitzer hatten bemerkt, dass bereits einige Tiere an der Wasseroberfläche trieben. Die Feuerwehr rückte mit zwei Fahrzeugen an und pumpte das Wasser im Gewässer um. Dadurch brachten die Einsatzkräfte Sauerstoff in den See.

Bereits zum Ende der Maßnahmen wirkten die Fische agiler, wie die Feuerwehr berichtet.

Feuerwehr verhindert Fischsterben. Foto: Feuerwehr
Feuerwehr verhindert Fischsterben. Foto: Feuerwehr
10 Kommentare zu “Feuerwehr verhindert Fischsterben”
  1. so kümmern sich Angler also um ihren Fischteich, schaut da keiner mal bei so einem Wetter mal ob da genung Sauerstoff in dem Teich ist, Wieso können die Angler nicht eine eigene Teichbelüftung einbauen? Hauptsache immer schön Fisch angeln, Prahlen wer den Größten hat zeigen und dann wieder rein werfen … wie es den Fischen da geht in dem Teich ist denen wohl egal gewesen.

  2. V.Clemens

    @ B.Simonis: Das ist oftmals gar nicht machbar bzw. zu finanzieren.
    ich denke, viele Feuerwehren haben solche “Einsätze” schon öfters erledigt.
    Hat für die Feuerwehr auch den großen Vorteil, das die Pumpen/Ts ´n mal wieder “freigeblasen” werden und die Maschinisten üben können und so die Standschäden minimiert werden.

  3. Das sind hier genau die richtigen ! Keine Ahnung vom angeln aber große Sprüche klopfen.
    Dieser Teich ist ein sogenannter ,, Forellenpuff,, da werden keine Fische zurück ins Wasser gesetzt… Außerdem kann man die Angler dafür nicht verantwortlich machen sondern den Pächter des Gewässers.
    Dazu kommt noch das dieser See keinen Ein- oder Auslauf hat und vom Grundwasser gespeist wird.
    Das bei diesen Temperaturen sich das Wasser erwärmt und der Sauerstoffgehalt sinkt das ist in den meisten stehenden Gewässern der fall …
    Aber egal die Angler sind ja sowieso die größten Verbrecher.

  4. mal wieder eine gute tat vo der feuerwehr. leider viele dinge der uvv missachtet ( keine bremskeile am lf , handschuhe , usw.) sollte keine besserwisserei sein nur als denkanstoss . gut wehr

  5. Patrick

    Also es handelt sich hier um ein TLF und nicht LF, Bremskeile wurden auch gesetzt zwei stück sogar. Und wenn gerade Pause gemacht wird weil die Werfer auch alleine Arbeiten muss man keine Handschuhe tragen. Soll kein meckern sein aber erst richtig schauen und überlegen und dann schreiben.

  6. @ Bernd
    Also gehts noch!! Bremskeile kann ich auf dem Foto nicht erkennen werden aber mit Sicherheit gesetzt sein so wie das Fz. an der Böschung steht.
    Aber jetzt zu deiner UVV Geschichte. Handschuhe!!!??? wofür bitte am besten noch 4lagig Nomex der Wald im Hintergrund könnte plötzlich in Brand geraten!!
    Mann kann`s auch übertreiben!

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: