Feuerwehr Verden löscht massiven Saunabrand

Verden (NI) – Montagmittag brannte in Verden eine Erdsauna einer großen Schwimmbad- und Saunaanlage. Die Flammen zerstörten das Blockhaus komplett. Bis zum späten Nachmittag dauerten die Löschmaßnahmen.

Um 12.52 Uhr wurde die Feuerwehr Verden zu dem Brand im “Verwell”-Erlebnisbad alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Kräfte drang eine dichte Rauchwolke aus einer Erdsauna im Außengelände. Umgehend forderte Einsatzleiter Frank Becker die Ortsfeuerwehr Eitze nach und ließ das Einsatzstichwort auf “Brand 3” erhöhen. Wenige Augenblicke später kam es zur Durchzündung, Flammen schlugen aus dem Blockhaus aus Keloholz. Die Einsatzkräfte bekämpften den Brand mit drei Rohren im Innen- und Außenangriff. Das Schwimmbad wurde vorsorglich komplett geräumt.

Um Brandnester zu lokalisieren, mussten sie später die Erdschicht des Naturdaches aufnehmen. Dafür brachten sie die Arbeitsbühne, die sonst bei Rettungsmaßnahmen nach Lkw-Unfällen zum Einsatz kommt, in Stellung.

Aufgrund der anhaltenden Rauchentwicklung verrichteten die Trupps alle Arbeiten unter Atemschutz. Zur Unterstützung rückte zweieinhalb Stunden nach Brandausbruch noch die Ortswehr Dauelsen an.

Erst gegen 17.15 Uhr meldete der Einsatzleiter “Feuer aus”. Noch am Abend nahm die Polizei die Ermittlungen zur Brandursache auf – bislang ohne abschließende Erkenntnisse. Es entstand ein Schaden von mehreren zehntausend Euro. (Fotos: KFV / Buhrke)

Ein Kommentar zu “Feuerwehr Verden löscht massiven Saunabrand”
  1. Also ich ja glaube nicht, dass das brennende Holz einen entspannenden Geruch verströmt und die Flammenspiele beruhigend auf die Sinne wirken, so wie für die Erdsauna auf der Homepage geworben wird..

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: