Tierische Rettungsaktion

Feuerwehr rettet Schaf aus Fluss

Stelle (NI) – Die Winsener Rettungsleitstelle alarmierte am Donnerstagabend die Freiwillige Feuerwehr Fliegenberg/Rosenweide zu einem Tiernotfall. Aufmerksame Passanten hatten in der Feldmark ein Schaf bemerkt, das aus der Herde weggelaufen und in den Fluss Seeve gefallen war.

Das Tier konnte sich aus eigener Kraft nicht mehr an das Ufer retten, so dass die Passanten über den Notruf die Feuerwehr verständigten. Die Einsatzkräfte waren nach kurzer Suche am Einsatzort. Das Schaf befand sich auf der straßenabgewandten Uferseite und klammerte sich dort an der Uferböschung fest.

Feuerwehrmann in Fluss mit Schaf
Der Feuerwehrmann zeigte bei der Rettung des Tieres vollen Einsatz. Foto: M. Köhlbrandt

Einer der Feuerwehrmänner ging, mit einer Leine gesichert, in die Seeve. Dort sicherte er das Schaf mit einer zweiten Leine. Anschließend zogen die Einsatzkräfte das Tier an das Ufer, um es dort aus dem Wasser zu heben. Mit einem lauten Blöken bedankte sich das Schaf und trabte zum Trocknen der dichten Wolle zurück zur Herde. Für die Feuerwehr war der Einsatz nach gut 20 Minuten erfolgreich beendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: