Feuerwehr reanimiert Katze

Dortmund (NW) – Am Sonntagabend ist im Dortmunder Stadtteil Wickede eine Frau bei einem Wohnungsbrand verletzt worden. Die Einsatzkräfte retteten ihre Katze vor den Flammen und reanimierten sie vor dem Gebäude erfolgreich.

Gegen 21 Uhr rückten die alarmierten Löschzüge 3 und 6 der Berufsfeuerwehr sowie die Freiwillige Feuerwehr Dortmund-Asseln zu dem Einsatz aus. Beim Eintreffen der Kräfte brannte eine Wohnung in einem viergeschossigen Wohnhaus in voller Ausdehnung. Die 75-jährige Mieterin hatte sich, wie alle anderen Hausbewohner, bereits ins Freie retten können. Dabei erlitt sie Verbrennungen am Unterschenkel.

Zwei Trupps gingen unter Atemschutz in die Brandwohnung vor. Einer bekämpfte mit einem C-Rohr die Flammen, der andere rettete die Katze der Bewohnerin. Vor der Haustür versorgten die Einsatzkräfte die leblose Katze mit Sauerstoff und konnten sie wiederbeleben. Die stolzen Feuerwehrleute übergaben sie der Tierschutzorganisation “Arche 90”.

Nach den ersten Ermittlungen der Polizei wurde der Sachschaden auf zirka 40.000 Euro beziffert, die Brandursache ist noch unklar.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: