Feuer: Zwei Menschen an einem Tag gerettet

Nordhorn (NI) – Mit lebensgefährlichen Verletzungen hat die Feuerwehr Nordhorn am Donnerstagabend einen Mann bei einem Wohnungsbrand gerettet. Es war der zweite Einsatz an diesem Tag, bei dem die Feuerwehr eine Person aus Flammen retten musste.

Um 21.26 Uhr löste die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle Alarm für die Ortsfeuerwehr Nordhorn aus. Mit den Stichworten “Wohnungsbrand, Wasserstraße Nordhorn, Person noch im Gebäude” wurde der zweiwöchentliche Dienstabend jäh beendet. Nur wenige Sekunden später rückten die ersten Fahrzeuge aus. Da auch der Einsatzort nur etwa zwei Kilometer vom Feuerwehrhaus entfernt lag, trafen die Einsatzkräfte schon nach weniger als drei Minuten am Brandobjekt ein. Aus einem Anbau eines größeren Mehrfamilienhauses drang dichter Rauch. Viele Bewohner hatten das Gebäude bereits verlassen, doch gerade in dem vom Brand betroffenen Anbau wurde noch ein Mann vermutet.

Ein Trupp ertastete bei der Personensuche im dichten Rauch eine männliche Person, die noch ein deutliches “Aua” von sich gab. Im Hintergrund erkannten die beiden Feuerwehrleute ein brennendes Bett. Schnell brachten sie den Mann ins Freie und übergaben ihn dem DRK-Rettungsdienst.

Brand ist schnell unter Kontrolle

Unter Vornahme eines C-Rohres mit einem Schaum-Wasser-Gemisch konnte ein weiterer Trupp das Feuer schnell löschen. Gleichzeitig ergab die ausführliche Erkundung, dass sich keine weiteren Menschen mehr im Gebäude befinden. Währenddessen kämpften Rettungsdienst und Notarzt um das Leben des Mannes. Dieser hatte sich neben einer starken Rauchgasintoxikation auch Verbrennungen zugezogen. Lange stabilisierten und behandelten die Rettungsdienstkräfte den Verletzte im Rettungswagen, bevor er intubiert und beatmet in ein Nordhorner Krankenhaus transportiert wurde. Die Polizei nahm noch am Abend ihre Ermittlungen auf.

Für die Feuerwehr Nordhorn war es bereits der zweite lebensrettende Einsatz innerhalb weniger Stunden. Bereits am frühen Donnerstagmorgen brannte es in einem Haus an der Denekamper Straße in Nordhorn. Die Szenerie war ähnlich. Gegen 5.20 Uhr bemerkte ein Autofahrer das Feuer in einem rückwärtigen Anbau des Hauses. Auch hier retteten Feuerwehrleute unter schwerem Atemschutz einen Mann aus seiner brennenden Wohnung. Bei dem Feuer wurden die gesamte Obergeschosswohnung und der Dachstuhl durch die Flammen vernichtet. Der 57-jährige erlitt ebenfalls lebensgefährliche Verletzungen.

Brand in Nordhorn: Rettungsdienstkräfte transportieren einen schwer verletzten Mann ab. Foto: Stephan Konjer
Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: