Feuer zerstört Lagerhalle in Kempen

Feuerwehr bekämpft Lagerhallenbrand. Foto: Günther JungmannKempen (NW) – Freitagnacht brannte eine Lagerhalle in Kempen (Kreis Viersen) nieder. Über 100 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst aus Tönisvorst und Kempen waren im Einsatz. Ein Übergreifen der Flammen auf Wohngebäude konnten die Feuerwehrleute verhindern.

Gegen 2.40 Uhr weckten laute Geräusche die Anwohner auf. Sie bemerkten daraufhin einen Feuerschein im Bereich der nahe stehenden Lagerhalle und wählten den Notruf. Dann weckten sie sämtliche Bewohner der anliegenden Wohnungen.

Die eingetroffenen Kräfte evakuierten die Wohngebäude und bekämpften mit einem massiven Löschangriff die Flammen. Eine besondere Gefahr ging von Gasflaschen aus, die in der brennenden Halle lagerten. Zwei explodierten während der Löscharbeiten. Weitere Behälter konnte die Feuerwehr sicher stellen.

Die Brandursache ist noch unklar. Nach Beendigung der Löscharbeiten nahm die Kriminalpolizei die Ermittlungen zur Brandursache auf.

(Foto: Günther Jungmann)

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: