Feuer zerstört Dachstuhl in Stuttgart

Stuttgart –  Am Freitagmorgen fiel das Dach eines Einfamilienhauses im Stuttgarter Stadtteil Mühlhausen einem Brand zum Opfer. Die Feuerwehr rettete vier Personen aus dem Gebäude und konnte eine Brandausbreitung verhindern. Es entstand ein Schaden von etwa 150.000 Euro.

Um 9.35 Uhr bemerkten Anwohner den Dachstuhlbrand und setzten den Notruf ab. Der Disponent der Integrierten Leitstelle Stuttgart alarmierte die beiden Löschzüge der Berufsfeuerwehrwachen 3 und 4, die Freiwillige Feuerwehr Stuttgart-Mühlhausen sowie den Rettungsdienst. Die Einsatzkräfte mussten zunächst vier Bewohner aus dem Gebäude führen. Eine Person hatte leichte Verletzungen erlitten. Parallel wurden die Löschmaßnahmen eingeleitet. Es gelang ihnen im letzten Moment, eine Brandausbreitung auf den Dachstuhl des Nachbargebäudes zu verhindern.

Mit einem umfassenden Löschangriff über ein Wenderohr einer Drehleiter und einem weiteren Rohr von außen zur Brandbekämpfung vor. Zudem nahmen Atemschutztrupps Rohre im Innenangriff vor. Nachlöscharbeiten führten die Kräfte dann später über zwei Drehleitern durch.

Angaben zur Brandursache konnten Feuerwehr und Polizei bislang noch nicht machen. (Foto: Andreas Rosar)

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: