Feuer bei Ex-Außenminister Genscher

Wachtberg (NW)  – Im Haus des ehemaligen Außenministers Hans-Dietrich Genscher in Wachtberg (Rhein-Sieg-Kreis) hat es am Sonntagmorgen gebrannt. Durch einen technischen Defekt gerieten Teile einer Sauna in Brand. Der bekannte Politiker kam in ein Krankenhaus.

Genscher_Hans-DietrichDer Feuerwehr Wachtberg war am Sonntag ein Brand in einem Einfamilienhaus im Ortsteil Pech gemeldet worden. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte eine Rauchentwicklung im Keller des Hauses fest, die ihren Ursprung in einer Sauna fand. Nach ersten polizeilichen Ermittlungen war der Brand im Bereich des Saunaofens entstanden. Die Feuerwehr hatte die Lage schnell unter Kontrolle.

Im Laufe des Einsatzes wurde klar, dass es sich bei den Geschädigten um politische Prominenz handelt, denn in dem Haus lebt der ehemalige Außenminister Hans-Dietrich Genscher mit seiner Ehefrau. Beide waren bei Brandausbruch zu Hause und mussten an der Einsatzstelle vom Rettungsdienst untersucht werden. Ein Notarzt entschied den 87-jährigen Ehrenvorsitzenden der FDP zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus einzuliefern. Genscher soll die Klinik Anfang dieser Woche verlassen dürfen. (Symbolfoto: FDP)

Ein Kommentar zu “Feuer bei Ex-Außenminister Genscher”
Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: