Feuer auf Sportboot

Aurich (NI) – In der ostfriesischen Kreisstadt Aurich geriet am Donnerstag ein Sportboot in Brand. Die freiwillige Feuerwehr aus dem Ortsteil Haxtum konnte die Flammen mit Feuerlöschern kurz nach ihrem Eintreffen löschen. Danach mussten die Einsatzkräfte aufgrund ausgelaufener Betriebsstoffe Ölsperren über Ems-Jade-Kanal legen.

Feuer auf Sportboot. Foto: Gerhard SamuelsDas Feuer brach während Reparaturarbeiten des Boots-Eigentümers aus. Er wollte das zehn Meter lange Sportboot für seine Jungfernfahrt “flott machen”. Kurz nach 18 Uhr alarmierte die Kreisleitstelle Aurich die FF Haxtum und die Auricher Bereitschaft des Deutschen Roten Kreuzes. Nach der erfolgreichen Brandbekämpfung bemerkten die Einsatzkräfte den Austritt von Betriebsstoffen in das Gewässer.

Zum Verlegen von Ölsperren rückte die Freiwillige Feuerwehr Sandhorst mit ihrem Gerätewagen-Gefahrgut und dem Mannschaftstransportfahrzeug an.  Rund zweieinhalb Stunden dauerte der Einsatz.

(Foto: Gerhard Samuels)

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: