Familie erstickt wegen defekter Gastherme

Frankfurt/Main (HE) – Eine 33-jährige Frau und ihre beiden zehn und 13 Jahre alten Söhne sind an Heiligabend in ihrer Frankfurter Wohnung tot aufgefunden worden. Der 43-jährige Vater der eritreischen Familie musste schwer verletzt in ein Frankfurter Krankenhaus eingeliefert werden. Die Polizei fand Hinweise auf eine möglicherweise defekte Gastherme. Vermutlich sind die Opfer an einer Kohlenmonoxidvergiftung gestorben.

Eine Obduktion der Toten, die für Montag angesetzt ist, soll Klarheit bringen. Inwieweit an der Gastherme ein technischer Fehler, mögliche Konstruktionsfehler oder eine Fehlbedienung vorliegt, soll ein Sachverständiger klären.

Die vierköpfige Familie war in ihrem Wohnzimmer gefunden worden, nachdem Freunde die Polizei verständigt hatten. Diese machten sich Sorgen, da die sonst zuverlässige Familie nicht zu Verabredungen erschienen war und telefonisch nicht erreicht wurde. So kam es zu der polizeilichen Wohnungsöffnung und dem traurigen Fund.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: