Fahrer verbrennt nach Autorennen

Raven (NI) – Tödliches Ende eines Autorennens im Landkreis Lüneburg: Ein 20-jähriger Fahrer ist am Donnerstag in eingeklemmt seinem Wagen verbrannt, nachdem er mit einem entgegenkommenden, unbeteiligten Fahrzeug zusammengestoßen war. Dessen Fahrerin kam mit leichten Verletzungen davon.

Der Fahrer des ausgebrannten Golf starb an der Unfallstelle. Foto: Rainer Schütze / FeuerwehrWie die Feuerwehr mitteilte, hatten sich zwei jugendliche Fahrer auf einer Verbindungsstraße zwischen Wetzen und Raven ein Rennen geliefert. Der erste Fahrer eines VW Polo hat eine Rechtskurve noch geschafft, der nachfolgende Golffahrer  geriet mit überhöhter Geschwindigkeit in den Gegenverkehr und prallte frontal auf einen entgegenkommenden Audi. Das Fahrzeug des 20 jährigen Unfallverursachers drehte sich, fing Feuer und blieb mit dem Heck hochkant an einem Baum stehen. Der Fahrer starb an der Unfallstelle. Die 45 jährige Unfallgegnerin erlitt leichte Verletzungen und wurde vom Rettungsdienst ins Klinikum gebracht.

Die Feuerwehr löschte das brennende Fahrzeug mit Löschschaum ab und barg den toten Fahrer mit Schere und Spreizer aus dem Autowrack.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: