Ersthelfer retten Unfallopfer auf A1

Oyten (NI) – Am Dienstagnachmittag kam es auf der Autobahn 1 zwischen Posthausen und Oyten zu dramatischen Szenen. Ein Pkw fing nach einem Unfall Feuer. Ersthelfer konnten die drei Insassen gerade noch rechtzeitig aus dem Fahrzeug retten. Der Pkw brannte aus.

Der 63-jährige Fahrer befand sich mit seinem BMW in einer Baustelle im Überholvorgang., als die Lenkung blockierte. Das Fahrzeug kam auf der Seitenschutzplanke zum Stehen, fing aber Feuer. Andere Verkehrsteilnehmer reagierten vorbildlich. Mit vereinten Kräften retteten sie die drei Insassen – Fahrer, eine 60-Jährige sowie eine 90-Jährige – aus dem Fahrzeugwrack. Kurz danach stand der Pkw in Vollbrand. Die Ersthelfer versorgten den schwerverletzten Fahrer bis zum Eintreffen der alarmierten Rettungskräfte.

Pkw ausgebrannt. Foto: PolizeiDie Freiwillige Feuerwehr Oyten löschte den Brand. Der Rettungsdienst brachte die drei Verletzten in unterschiedliche Krankenhäuser. Auf zirka 20.000 Euro beläuft sich der Schaden am dem Pkw.

(Quelle: Polizeiinspektion Verden/Osterholz)

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: