Ersthelfer retten Autofahrer aus Wasser

Ladekop (NI) – Couragierte Ersthelfer haben am frühen Montagabend einen verunfallten Autofahrer aus einem Fleet zwischen Ladekop und Jork (Kreis Stade) gerettet. Der Mann war mit seinem Peugeot zuvor von der Fahrbahn abgekommen und in das Gewässer gestürzt. Dort versank der Wagen teilweise.

Der Wagen war aus bislang ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn abgekommen und in einen Fleet gestürzt. Kurz nach dem Unfall trafen Handwerker an der Unfallstelle auf der Kreisstraße 26 ein. Umgehend eilten die Männer zu dem Unfallwagen und schlugen eine Seitenscheibe ein. Zu diesem Zeitpunkt war die Fahrerseite des Kleinwagens bereits in dem Wasserlauf versunken. Die Ersthelfer zogen das 52-jährige Unfallopfer aus dem Auto und übergaben ihn an weitere Ersthelfer, die bereits den Notruf abgesetzt hatten.

Zum Unfallort wurden die Feuerwehr Jork und die Drehleiter der Feuerwehr Stade geschickt. Ebenfalls Wasserrettungseinheiten und Taucher der DLRG aus Horneburg und Buxtehude sowie der Feuerwehr Stade. Der parallel alarmierte Rettungsdienst übernahm die Versorgung des Verletzten und transportierte ihn in das Stader Elbklinikum. Die Bergung des Fahrzeuges übernahm ein Abschleppunternehmen. (Foto: Polizei)

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: