Eis: Balkone kurz vor dem Absturz

Frankfurt a.M. (HE) – Die Feuerwehr Frankfurt am Main musste am Mittwochvormittag zu einem nicht alltäglichen Einsatz in den Stadtteil Ostend ausrücken. Zwei Balkone an einem Mehrfamilienhaus waren in Schieflage geraten und drohten abzustürzen.

Eine Anwohnerin bemerkte die bedrohliche Fehlstellung der Balkone und rief gegen 8.45 Uhr die Feuerwehr. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte sperrten diese den Bereich vor dem Gebäude erstmal ab und warnten die Bewohner. Die Feuerwehr zog einen Baustatiker hinzu, der eine Entlastungsbohrung am Gebäude empfahl. In die Bausubstanz der Balkone war Wasser eingedrungen, das wegen der Witterung gefroren war und die Festigkeit des Materials veränderte. Feuerwehrkräfte tauten das Eis auf und verhinderten so ein Abstürzen.

Genaue Angaben zum Schaden konnte die Feuerwehr nicht machen.

(Quelle: Feuerwehr Frankfurt a.M.)

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: