Drei Verletzte bei Brand in Klinik

Kassel (HE) – Bei einem Brand in einem Patientenzimmer des Klinikums in Kassel sind am Montag drei Patientinnen im Alter von 58, 63 und 80 Jahren verletzt worden. Die drei Frauen hatten nach Ausbruch des Brandes das Krankenzimmer selbständig verlassen können.

Während die 63-Jährige und die 80-Jährige nach den bisherigen Erkenntnissen leichte Rauchgasvergiftungen erlitten, traf es die 58-Jährige aus Kassel noch schlimmer. Sie erlitt neben einer Rauchvergiftung auch Brandverletzungen im Gesicht. Wie die Kasseler Feuerwehr berichtete, seien etwa zehn Patienten der betroffenen Station von Klinikmitarbeitern in rauchfreie Bereiche verlegt worden.

Nach ersten Erkenntnissen dürfte der Brand in der Schublade eines Rollwagens einer der Patientinnen entstanden sein. Was genau dort den Brand auslöste, wird derzeit noch von der Polizei untersucht. Bei diesen Ermittlungen soll die Kasseler Polizei morgen von Brandursachenermittlern des Hessischen Landeskriminalamtes unterstützt werden. Der Sachschaden beträgt etwa 70.000 Euro.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: