Drei Tote nach Parzellenbrand gefunden

Bremen – Beim Brand einer Parzelle sind am Donnerstagvormittag in Bremen drei Menschen ums Leben gekommen. Die Feuerwehr hatte zunächst zwei Leichen im Brandschutt des Gartenhauses entdeckt. Am Nachmittag stießen Tatortermittler der Polizei auf ein weiteres Todesopfer.

Kurz nach 9 Uhr war der Brand im Stadtteil Grolland von Nachbarn bei der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle gemeldet worden. Aufgrund der Meldung wurden Kräfte der Feuerwachen 1, 2 und 4 zur Einsatzstelle alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannte eine 40 Quadratmeter große Parzelle in voller Ausdehnung. Bei der Brandbekämpfung kamen drei Trupps unter Atemschutz mit drei C-Rohren zum Einsatz. Um 9.44 Uhr konnte der Einsatzleiter “Feuer aus” melden. Bei den Aufräumarbeiten entdeckten Einsatzkräfte der Feuerwehr im Brandschutt zwei bis zur Unkenntlichkeit verbrannte Leichen.

Im Rahmen der weiteren Tatortarbeit stießen Brandursachenermittler am Nachmittag noch auf einen weiteren Toten. Um wen es sich bei den Opfern handelt, kann die Polizei derzeit noch nicht sagen. Entsprechende Ermittlungen würden andauern. Den Sachschaden schätzt der Einsatzleiter der Feuerwehr auf rund 35.000 Euro.

Beim Brand dieser Parzelle in Bremen starben am Donnerstag drei Menschen. Foto: Nonstopnews
Beim Brand dieser Parzelle in Bremen starben am Donnerstag drei Menschen. Foto: Nonstopnews
Ein Kommentar zu “Drei Tote nach Parzellenbrand gefunden”
  1. Redaktion Feuerwehr-Magazin

    Die Polizei Bremen teilte heute dazu mit:

    “Gestern Morgen brannte ein Parzellenhäuschen in Bremen-Grolland bis
    auf die Grundmauern nieder. In dem Häuschen waren drei unbekannte
    Tote aufgefunden worden. Sie konnten inzwischen identifiziert werden.
    Die Brandursache ist immer noch unklar.

    Die Identität der zuerst aufgefundenen zwei Brandleichen konnte
    inzwischen festgestellt werden. Es handelt sich um den 48 Jahre alten
    Besitzer der Parzelle und seine 17-jährige Tochter. Das
    Obduktionsergebnis ergab als Todesursache eine Rauchgasintoxikation.
    Bei dem dritten Verstorbenen steht die zweifelsfreie Identifizierung
    noch aus. Vermutlich handelt es sich hierbei aber um den 12-jährigen
    Sohn der Familie. Das Ergebnis der Obduktion wird für heute im Laufe
    des Tages erwartet.

    Es gibt keinerlei Anzeichen auf familiäre Probleme in der Familie.
    Die Mutter der Familie wird derzeit seelsorgerisch betreut.

    Die Brandursache ist immer noch unklar. Wann mit einem Ergebnis zu
    rechnen ist, kann noch nicht gesagt werden.
    Die Ermittlungen dazu werden heute Morgen durch die Brandermittler
    sowie externe Sachverständige fortgesetzt.”

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: