Drei Stockwerke in Wohnhaus ausgebrannt

Lübeck (SH) – In der Lübecker Altstadt musste die Feuerwehr am Donnerstagabend einen Brand in einem Wohnhaus bekämpfen. Das Feuer breitete sich schnell auf drei Stockwerke aus. Alle Hausbewohner konnten sich rechtzeitig ins Freie retten.

Feuer in Lübecker Altstadt. Foto: Benjamin LangerKurz vor 21.30 Uhr meldeten Nachbarn der Lübecker Feuerwehr eine starke Rauchentwicklung im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war Feuerschein im Gebäude erkennbar. Das Feuer war in einem Zimmer im ersten Obergeschoss ausgebrochen. Schnell breitete sich der Brand über den zweiten Stock bis ins Dachgeschoss aus. Zwei Trupps gingen unter Atemschutz zum Innenangriff vor. Weitere Kräfte bekämpften den Brand über zwei Drehleitern. Die Feuerwehr hatte das Feuer nach etwa 35 Minuten unter Kontrolle.

Im Einsatz waren rund 60 Kräfte der Berufsfeuerwehr-Wachen 1 und 2 sowie die freiwilligen Feuerwehren Innenstadt und Padelügge-Buntekuh. Die Wehren Vorwerk, Moisling und Schönböcken besetzten die beiden BF-Wachen.

Die Brandursache und Schadenshöhe werden nach Angabe der Polizei noch ermittelt. Das Gebäude sei auf unbestimmte Zeit unbewohnbar.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: