Drei schwer Verletzte bei Explosion

Völklingen (SL) – Eine Explosion erschütterte am Donnerstagmorgen den Ortsteil Geislautern der Stadt Völklingen (Regionalverband Saarbrücken). In einer Mehlmühle war es zu einer Detonation gekommen, in dessen Folge auch ein Ölbrenner mit 5.000 Litern Heizöl in Brand geraten war. Drei Mitarbeiter erlitten schwere Verbrennungen.

Bei einer Exploion in Völklingen sind drei Mitarbeiter schwer verletzt worden. Foto: DRKKurz nach der Explosion stand eine Produktionshalle komplett in Flammen. Eine deutlich sichtbare Rauchsäule stieg über dem Firmengelände auf. Neben den örtlichen Feuerwehren rückte auch das Deutsche Rote Kreuz (DRK) mit einen Großaufgebot an Einsatzkräften an. Neben den drei schwer Verletzten mussten noch weitere 35 Mitarbeiter des Betriebes vom DRK betreut werden, einige auch von Notfallseelsorgern. Zwei Arbeiter kamen in eine Spezialklinik für Brandverletzungen in Ludwigshafen. Für den Transport kam unter anderem auch ein Rettungshubschrauber zum Einsatz.

Wegen der starken Rauchentwicklung wurden umliegende Gebäude sowie eine Schule evakuiert worden. Die Polizei geht davon aus, dass die Explosion in einer Mehltrocknungsanlage ausgelöst wurde.

Dieses Unglück ist bereits die zweite Explosion in Völklingen binnen weniger Wochen. Erst Ende Mai war ein Wohnhaus in der Stadt explodiert. Damals starb ein Mann in den Trümmern. Auch bei der ersten Explosion wurde eine Schule geräumt. (Foto: DRK)

Weiterer Artikel:

Mann bei Hausexplosion getötet

Ein Kommentar zu “Drei schwer Verletzte bei Explosion”
  1. Wie man ein/zwei tage darauf gehört hat, schwebt niemand mehr in lebensgefahr.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: