Drei Feuerwehrmänner bei Großbrand verletzt

Ehekirchen (BY) – Beim Brand einer Hackschnitzelheizungsanlage in Ehekirchen (Kreis Neuburg-Schrobenhausen) sind am Ostersonntag drei Feuerwehrmänner verletzt worden, einer von ihnen schwer. Das Großfeuer brach nachts auf einem Bauernhof aus. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 270.000 Euro.

Symbol-Feuerwehr-2Bei Eintreffen der örtlichen Feuerwehren stand das Gebäude mit der Heizanlage bereits in Vollbrand. Starker Funkenflog bedrohte ein Wohnhaus und weitere umliegende Gebäude. Den knapp 60 Einsatzkräften gelang es jedoch, das Feuer unter Kontrolle zu bringen und die Nachbargebäude zu schützen. Bei den Löscharbeiten zogen sich zwei Feuerwehrmänner, 33 und 35 Jahre alt, Verletzungen an den Beinen zu. Ein weiteres, 46-jähriges Feuerwehrmitglied erlitt nach Polizeiangaben eine schwere Rauchgasvergiftung und musste in ein Krankhaus eingeliefert werden. Nach ersten Erkenntnissen brach das Feuer in einem Vorratssilo der Heizung aus.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: