Bus bei Überführungsfahrt ausgebrannt

Weilheim/Teck (BW) – Auf dem Parkplatz Aichelberg (Kreis Esslingen) an der Autobahn 8 brannte am Mittwochnachmittag ein Reisebus vollständig aus. Als Brandursache wird ein Kabelbrand vermutet. Schaden: rund 300.000 Euro.

250413_busbrand a8Gegen 16 Uhr bemerkte ein Busfahrer auf der A8 in Fahrtrichtung München Brandgeruch. Er steuerte den nahgelegenen Parkplatz Aichberg an und brachte seinen Lkw zum Stehen. Innerhalb kürzester Zeit schlugen Flammen aus den Fahrzeug. Die wenig später eintreffenden Feuerwehren konnten ein Ausdehnen des Brandes nicht verhindern.

Insgesamt waren 31 Kräfte mit acht Fahrzeugen im Einsatz. Verletzt wurde niemand, da sich der Fahrer alleine auf einer Überführungsfahrt befunden hatte. Während der Bergungsarbeiten mit einem Spezialkran musste der Parkplatz für mehrere Stunden gesperrt werden.

(Text: Jost Block, Foto: Friebe PR)

Kommentar zu diesem Artikel

  1. “Gegen 16 Uhr bemerkte ein Busfahrer auf der A8 in Fahrtrichtung München Brandgeruch. Er steuerte den nahgelegenen Parkplatz Aichberg an und brachte seinen Lkw zum Stehen.”

    Aha, der Busfahrer brachte seinen Lkw zum stehen? Das war auch kein Reisebus, das war ein Citaro – also ein Stadt- oder Überlandlinienbus. Wenn ich das richtig erkenne, handelte es sich um ein Fahrzeug der neusten Generation, einen Citaro 2.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: