Brennender Feuerwerkscontainer am Discounter

Völklingen (SL) – Ein brennender Überseecontainer mit Feuerwerkskörpern hat am Tag vor Heiligabend die Feuerwehr in Völklingen (Regionalverband Saarbrücken) in Atem gehalten. Der glühende Container stand direkt neben einem Discountmarkt und drohte auf diesen überzugreifen. Die Feuerwehr baute einen massiven Löschanagriff auf.

Schon auf der Anfahrt sahen die Einsatzkräfte eine deutliche Rauchentwicklung über dem Einkaufsmarktgelände. Anwohner sind zuvor gegen 4 Uhr von Knallgeräuschen geweckt worden und haben die Feuerwehr verständigt. Die Feuerwehrleute standen vor Ort einem glühenden Überseecontainer gegenüber, der lautstarke Explosionsgeräusche von sich gab. Durch die unmittelbare Nähe zu dem Discountgebäude war die Gefahr der Ausbreitung nicht zu unterschätzen.

Aus sicherer Entfernung wurde der zirka sechs Meter lange Container mit Wasserwerfern gekühlt. Aus der Deckung heraus wurden auch handgeführte Strahlrohre eingesetzt. Später wurde der Container geöffnet und die Überreste der verbrannten Feuerwerkskörper abgelöscht. Nach rund einer Stunde war das Feuer endgültig gelöscht. Die Landstraße 136 von Völklingen nach Püttlingen musste für die Dauer der Löscharbeiten gesperrt werden. Durch das frühzeitig abgebrannte Silvesterfeuerwerk ist ein Schaden von 15.000 Euro entstanden. (Foto: Christian Mertens)

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: