Bremer Feuerwehr rettet zwei Kinder

Bremen – Bei einem Feuer im Bremer Steintorviertel retteten Feuerwehrleute zwei sieben und fünf Jahre alte Kinder aus einer verrauchten Wohnung. Vor einem Wohn- und Geschäftsgebäude waren am frühen Freitagmorgen 20 Autoreifen in Brand geraten.

Feuerwehr rettet zwei Kinder. Foto: Feuerwehr BremenAls die alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwachen 1 und 2 um 5.31 Uhr eintrafen, hatten sich die Flammen bereits auf Geschäftsräume eines Reifenhandels ausgebreitet. Einige Fensterscheiben zersprangen aufgrund der starken Hitze. Der Brandrauch drang in die Wohnungen der Obergeschosse ein. In den Fensterbereichen fingen Einrichtungsgegenstände Feuer.

Ein Trupp unter Atemschutz brachte ein Mädchen und einen Jungen rechtzeitig aus einer verrauchten Wohnung ins Freie. Die 36-jährige Mutter und ihre beiden Kinder waren unverletzt. Der Rettungsdienst brachte die Drei dennoch vorsorglich zur Untersuchung in ein Krankenhaus.

Die Feuerwehr setzte zur Brandbekämpfung mehrere C-Rohre und ein Mittelschaumrohr ein. Um 6.09 Uhr meldete der Einsatzleiter „Feuer aus“.

Nach Angaben der Feuerwehr Bremen richtete der Rauch im ersten und zweiten Obergeschoss große Schäden an, in dem Reifenhandel habe das Feuer alles zerstört. Auf zirka 80.000 Euro wird der Schaden geschätzt. Zur Brandursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: