Bremen: Zwei Feuer, eine Tote

Bremen – Am späten Dienstagabend sind eine Frau und ein Hund bei einem Wohnungsbrand in Bremen getötet worden. Einige Stunden zuvor entstand auch bei einem Wohnungsbrand im Ortsteil Oslebshausen ein erheblicher Sachschaden.

Bremer Feuerwehr im Einsatz. Foto: FeuerwehrUm 22.10 Uhr rückten der Einsatzleitdienst, die Feuerwachen 1 und 2, die FF Neustadt sowie der Rettungsdienst zu einem Wohnungsbrand in der Nähe des Bremer Hauptbahnhofes aus. Es brannte in einer Erdgeschoss-Wohnung des viergeschossigen Gebäudes. Die Einsatzkräfte retteten eine leblose 52-Jährige Frau. Sämtliche Wiederbelebungsversuche blieben ohne Erfolg. Auch ihren Hund konnte die Feuerwehr nur tot bergen.

Der Schaden beläuft sich nach Angaben der Feuerwehr auf zirka 20.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Brandursachenermittlung aufgenommen.

Bereits am Nachmittag bekämpften Einsatzkräfte der Feuerwachen 1 und 5 sowie der FF Blockland einen Wohnungsbrand im Bremer Ortsteil Oslebshausen. Beim Eintreffen der Feuerwehr drang dichter Rauch aus einer Wohnung im ersten Stock eines zweigeschossigen Wohngebäudes. Vier Trupps unter Atemschutz löschten im Innen- und Außenangriff den Brand.

Personen kamen nicht zu Schaden. Ein Trupp rettete eine kleine Schlange aus einer Dachgeschoss-Wohnung und übergab sie unversehrt an die Eigentümer.

Die Feuerwehr schätzte den Sachschaden auf zirka 80.000 Euro. Die Brandursachenermittlung läuft noch.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: