Brandursache Adventskranz: Schwere Brände

Filderstadt/Stuttgart/Schwaz – Brennende Adventskränze haben am Wochenende in Deutschland und Österreich wieder für teilweise schwere Wohnungsbrände gesorgt. Das schlimmste Feuer wütete am frühen Montagmorgen im Filderstädter Stadtteil Bernhausen (Kreis Esslingen). Eine Familie wurde obdachlos, der Schaden beträgt rund 100.000 Euro.

Brandursache Kerze auf Adventskranz: In Filderstadt / Bernhausen brannte am Montagmorgen ein Wohnhaus. Foto: Oskar EybSchon am Samstag kam es in Stuttgart zu einem Feuer in Wohnhaus. Ein Nachbar entdeckte einen brennenden Adventskranz durch ein Fenster. Kräfte der Feuerwache 3 sowie die Freiwillige Feuerwehr Wangen rückten an. Die Helfer konnten mit Hilfe einer tragbaren Leiter den Brand in einer Dachgeschosswohnung entdecken. Da sich das Feuer jedoch nicht auszubreiten schien, brachten die Feuerwehrleute zunächst einen mobilen Rauchverschluss vor der Wohnungstür in Stellung. Weil der Hausbesitzer unmittelbar mit der Feuerwehr eingetroffen war, konnte ein Atemschutztrupp mit einem Schlüssel die Wohnunung öffnen und in die Küche vorgehen. Den Adventskranz löschten die Feuerwehrleute in einem Waschbecken ab. “Durch dieses taktische Vorgehen konnte ein größerer Schaden verhindert werden”, teilte die Feuerwehr Stuttgart mit.

Nur rund zwei Stunden zuvor hatte ein Adventsgesteck einen Brand im österreichischen Schwaz verursacht. Die Feuerwehr war mit fünf Fahrzeugen und 30 Kräften im Einsatz, um den Brand in einer Wohnung zu löschen. Der Adventskranz hatte Teile des Mobiliars in Brand gesetzt, der Brandrauch hatte das gesamte Appartment in Mitleidenschaft gezogen.

Kinder gerade noch aus Wohnhaus gerettet

Noch schlimmer traf es eine Familie am Montag im baden-württembergischen Filderstadt-Bernhausen. Nach Polizeiangaben hatten sich Vater und Mutter in einer Scheune neben ihrem Wohnhaus aufgehalten. Als sie gegen 4 Uhr ihr Wohnhaus betraten, bemerkten sie Feuer und Rauch im Erdgeschoss. Die Eltern retteten ihre elf und 13 Jahre alten Töchter, ein Nachbar verständigte die Feuerwehr. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannte das Erdgeschoss bereits in voller Ausdehnung. Die Familie blieb unverletzt, dennoch wurden sie vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Das Gebäude ist unbewohnbar.  “Vermutlich hatten die Eltern vergessen, die Kerzen eines Adventskranzes zu löschen”, teilte die Polizei mit. (Foto: Oskar Eyb)

Weitere Artikel zum Thema:

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: