Brandanschlag auf Starenkasten verübt

Overath (NW) – Auf eine Geschwindigkeitsmessanlage im Ortseingang von Overath (Rheinisch-Bergischer Kreis) ist am Wochenende ein Brandanschlag verübt worden. Der sogenannte Starenkasten stand bei Eintreffen einer Streifenwagenbesatzung vollständig in Flammen und wurde schwer beschädigt.

Unbekannte setzen in Overath eine Starenkasten in Brand. Der Film konnte jedoch gerettet werden und wird nun von der Polizei ausgewertet. (Foto: Polizei)Gegen 2.00 Uhr wurde das Feuer am Samstagmorgen gemeldet. Die Feuerwehr konnte den Brand an der Hauptstraße von Overath innerhalb weniger Minuten löschen. Glück für die Polizei, denn der Film in dem “Blitzer” konnte so gerettet werden. Die Beamten suchen nun nach dem Täter oder gar den Tätern. Durch die Auswertung der Bilder erhofft man sich den Brandstifter ermitteln zu können. Desweiteren bittet die Polizei mögliche Zeugen sich zu melden.

In der vergangenen Woche fiel nur 70 Kilometer weiter entfernt in Siegen (Kreis Siegen-Wittgenstein) ebenfalls ein Starenkasten einem „Attentäter“ zum Opfer. Dort wurde das Gerät jedoch nicht in Brand gesetzt, sondern abgesägt und vermutlich mit einem Lkw abtransportiert. (Foto: Polizei)

2 Kommentare zu “Brandanschlag auf Starenkasten verübt”
  1. Ja, da konnte wohl jemand die Polizei und diesen stationären Blitzer nicht leiden.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: