Brand in Seniorenheim: Rettung per Drehleiter

Rendsburg (SH) – Bei einem Brand in einem Rendsburger Alten- und Pflegeheim sind am Dienstagmittag fünf Bewohner und zwei Polizeibeamte leicht verletzt worden. Der Rettungsdienst transportierte die Betroffenen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftungen in Krankenhäuser.

Gegen 12.30 Uhr war der Brand gemeldet worden. Zuerst eintreffende Polizeibeamte stellten eine Verqualmung im vierten Stock des Gebäudes fest und veranlassten die Rettung der Bewohner auf die Balkone der Wohneinheiten. Die Feuerwehr rettete die Betroffenen per Drehleiter und begann mit den Löscharbeiten. Nach ersten Erkenntnissen war der Brand in einer der Wohneinheiten entstanden. Ein technischer Defekt wird nicht ausgeschlossen, die Schadenshöhe ist bislang unklar.

Gerade mal eine Stunde nach dem ersten Alarm war die Feuerwehr Rendsburg erneut gefordert: “Rauchentwicklung in Reihenhaus”. Die Feuerwehr stellte einen Schwelbrand im Gebäude fest. Nach Angaben der Polizei hatte möglicherweise eine vergessene Kerze den Brand verursacht.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: