Bewohner aus gefährlichem Rauch gerettet

Bremen – In der Nacht zum Sonntag brach in einem Appartementhaus in Bremen-Huchting ein Feuer aus. Die Feuerwehr rettete die Bewohner aus dem Gebäude. Drei Personen erlitten Verletzungen, überwiegend durch Rauchgasvergiftungen. Über 50 Kräfte von Rettungsdienst und Feuerwehr waren im Einsatz.

Brand in Bremer Appartementhaus. Foto: NonstopNewsUm kurz nach 2.00 Uhr alarmierte die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle der Hansestadt die Löschzüge der Berufsfeuerwehrwachen 1 und 4 sowie die Freiwillige Feuerwehr Huchting zu dem Brand. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte drang dichter Rauch aus dem zweigeschossigen Wohngebäude. Einige Bewohner hatten sich auf ihre Balkone gerettet.

Die Feuerwehr ging unter Atemschutz in das Gebäude vor und führte die Personen mit Brandfluchthauben durch den Rauch ins Freie. Drei Hausbewohner wurden vom Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht, weitere Personen in Rettungswagen betreut.

Den Brand hatten die Einsatzkräfte schnell unter Kontrolle. Es brannte ein Sofa in einem der Appartements. Der Brandrauch richtete im Gebäude erheblichen Schaden an. (Foto: NonstopNews)

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: