Bagger stürzt von Tieflader

München – Aus bisher unbekannter Ursache stürzte am Dienstagmorgen in München ein Radbagger beim Verladen seitlich von einem Tieflader. Dabei fiel das rund zehn Tonnen schwere Baugerät auf einen danebenliegenden Rad- und Fußgängerweg.

Da etliche Hydraulikleitungen bei diesem Unfall abgerissen wurden, trat eine große Menge Hydrauliköl aus. Mit Bindemittel wurde großflächig ausgetretenes Öl aufgefangen. Um den defekten Bagger wieder aufstellen zu können, wurde ein 50 Tonnen-Feuerwehrkran benötigt. Dieser hob den Bagger wieder auf den Tieflader zurück.

Ähnlicher Artikel zum Thema:

Während des gesamten Einsatzes kam es im Bereich der Ottobrunner Straße zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Der Sachschaden wird auf mindestens 50.000 Euro geschätzt. Die Polizei hat die Ursachenermittlung aufgenommen.

Baggerunfall in München: die Baumaschine ist von einem Tieflader gestürzt, die Feuerwehr streut ausgelaufenes Öl ab. Foto: BF München (Bild: Branddirektion München, An der Hauptfeuerwache 8, 80331 München)

Kommentare zu diesem Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: