B 56: Frontalkollision endet tödlich

Aldenhoven (NW) – Ein 25-jähriger Autofahrer ist am Dienstagmorgen auf der B 56 bei Aldenhoven (Kreis Düren) tödlich verunglückt. Der junge Mann war mit seinem Pkw frontal gegen einen Lkw geprallt.

Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Unfall gegen 7.35 Uhr auf der Bundesstraße zwischen Freialdenhoven und Aldenhoven. Nach Zeugenangaben geriet der Wagen des 25-Jährigen aus ungeklärter Ursache auf den Fahrstreifen des Gegenverkehrs, wo er mit einem in Richtung Puffendorf fahrenden Lkw frontal zusammen stieß. Nach dem Zusammenprall kam der Lkw quer auf der B 56 zum Stillstand. Die Aufprallwucht war so stark, dass Teile des Pkw in dem Lastwagen stecken blieben.

Der Pkw wurde in den rechten Straßengraben geschleudert und geriet in Brand. Ersthelfer löschten die Flammen vor Eintreffen der Feuerwehr. Ein hinter dem Lkw fahrender Pkw einer weiteren Autofahrern wurde durch umher fliegende Trümmerteile beschädigt.

Während der 49 Jahre alte Lkw-Fahrer leicht verletzt wurde, erlag der Autofahrer noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Für Unfallzeugen und Angehörige wurde eine seelsorgerische Betreuung bereit gestellt.

Bei der Frontalkollision zwischen einem Pkw und einem Lkw starb am Dienstagmorgen ein 25-Jähriger. Foto: Dagmar Meyer-Roeger
Bei der Frontalkollision zwischen einem Pkw und einem Lkw starb am Dienstagmorgen ein 25-Jähriger. Foto: Dagmar Meyer-Roeger
2 Kommentare zu “B 56: Frontalkollision endet tödlich”
  1. Es war die B56, nicht die B65.

    Um 08:50 wurde ich von der Polizei noch über die A44 umgeleitet um nach Geilenkirchen zu gelangen

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: