Autofahrer verbrennt nach Unfall

Laatzen (NI) – Ein 23 Jahre alter Autofahrer ist in der Nacht zu Donnerstag auf der B6 bei Laatzen (Region Hannover) tödlich verunglückt. Der Mann war mit einem Pkw gegen einen Baum geprallt.

Foto: Gerald SenftZuvor hatte er die Mittelleitplanke berührt und schleuderte seitlich gegen einen Baum. Bei Eintreffen der Feuerwehren Ingeln-Oesselse und Gleidingen stand das Auto bereits in Vollbrand. Die Einsatzkräfte löschten den Wagen mit Schaum. Dem eingeklemmten Fahrer konnten sie aber nicht mehr helfen. Zusammen mit den später alarmierten Kräften aus Sarstedt, Hotteln und Heisede bargen sie die Person. Außerdem suchten sie in der Umgebung des Fahrzeugs nach eventuell aus dem Fahrzeug geschleuderten Verletzten.

Gegen 1 Uhr rückten die ersten Feuerwehren ab. Die Bundesstraße 6 musste in Fahrtrichtung Hildesheim komplett gesperrt werden. Die Polizei hat Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.
(Foto: Gerald Senft / Feuerwehr)

5 Kommentare zu “Autofahrer verbrennt nach Unfall”
  1. und nochmal zur erklärung, manche mobilgeräte lassen das teilen nicht zu da geht das nur über den gefällt mir button. es ist nicht schön wenn jemand bei einem unfall stirbt, allerdings hält sich mein mitleid in grenzen, wenn man ließt, zu schnell, überschätzt, fahranfänger, etc etc etc. es ist jede woche das selbe und alle die es da nicht getroffen hat, denken ” ach laß die reden, mir passiert sowas nicht, ich kann ja fahren”.

  2. @ Niklas : Warum mußt Du dich denn unbedingt über diesen “Gefällt mir” button aufregen? Hast Du nix besseres zu tun? Nicht jeder will unbedingt irgendwelche Artikel kommentieren, sie aber dennoch seinen Freunden und Bekannten zugänglich machen. Genau aus diesem Grund giebt es bei fb eben den “Gefällt mir” button. Wenn ihr diese Funktionen nicht versteht, dann lest euch doch bitte vorher die Bedienungsaleitung durch oder lasst euch das mal von einem guten Freund, der sich damit auskennt erklären bevor ihr solch einen mist postet. Sicher ist es nicht schön zu sehen wenn jemand stirbt (ob er nun selbst schuld ist oder nicht). Und erst recht ist es nicht gerade angenehm, wenn man der ist, der die Leiche bergen muß. Das können sicher auch viele meiner Kameraden bestätigen. Dennoch leistet das FM eine super Arbeit in der Berichterstattung und erhält somit an dieser Stelle auch ein “Gefällt mir” von mir. Macht weiter so. In diesem Sinne “Gut Wehr”

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: