Autodiebe verunfallen auf der Flucht

Bardowick (NI) – Die Fahrt zweier betrunkener Autodiebe endete am Mittwochmorgen in einem Kreisverkehr zwischen Lüneburg und Bardowick mit einem Unfall. Nach dem Crash musste auch die Feuerwehr Bardowick ausrücken. In dem verunfallten Pkw brach ein Schwelbrand aus.

Die beiden Männer hatten nach derzeitigen Ermittlungen der Polizei in der Nacht einen alten Pkw VW Golf kurzgeschlossen und gestohlen. Gegen 5 Uhr verunfallte der 30-jährige Fahrer zusammen mit seinem 41-jährigen Begleiter aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit in dem Kreisel. Der Pkw begann nach dem Unfall zu qualmen. Es entstand ein Sachschaden von rund 2.000 Euro. Die beiden Männer, die vermutlich unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen standen, konnte die Polizei kurze Zeit später im Nahbereich im Rahmen einer Fahndung stellen.

Schwelbrand nach Unfall. Foto: Feuerwehr Bardowick
Schwelbrand nach Unfall. Foto: Feuerwehr Bardowick
2 Kommentare zu “Autodiebe verunfallen auf der Flucht”
  1. Ich binfür die Null-Promillie-Grenze-er auch nur ein Glas Bier oder ähnliches etrunken hat, sollte den Lappen auf Lebenszeit abgenommen kriegen!

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: