Autodiebe sorgen für Bergungseinsatz

Bergung des versenkten Polo. Foto: Timo JannLauenburg (SH) – Offenbar unbekannte Autodiebe haben einen in der Nacht zum Dienstag gestohlenen VW Polo in Lauenburg (Kreis Herzogtum Lauenburg) im Elbe-Lübeck-Kanal versenkt. Am Dienstagmorgen gegen 7 Uhr zogen Einsatzkräfte von Feuerwehr und DLRG den Kleinwagen am Lösch- und Ladeplatz am Horster Damm aus dem trüben Wasser.

Zeugen hatten die Polizei gegen 4.30 Uhr informiert, weil sie im Wasser leuchtende Lichter entdeckt hatten. Daraufhin forderte die Polizei Unterstützung durch die Feuerwehr Lauenburg und die DLRG aus Lauenburg, Geesthacht und Büchen an. Taucher stiegen mit Hilfe der DLK 23-12 im Unterflurbetrieb ins Wasser und entdeckten am Grund des Kanals ein auf dem Dach liegendes Auto. Mit Hilfe der Seilwinde ihres HLF 20/16 konnten Feuerwehrleute den versunkenen Wagen gegen 7 Uhr wieder an Land hieven.

Jetzt versucht die Polizei zu ermitteln, wer das Auto ins Wasser geschoben haben könnte. Vor zwei Jahren hatten es einen ähnlichen Einsatz an derselben Stelle gegeben. Damals hatten Unbekannte einen gestohlenen VW Golf im Wasser versenkt. (Text und Foto: Timo Jann)

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: