95-jähriger verursacht schweren Unfall

Rotenburg (NI) – Drei Senioren sind am Montagvormittag bei einem schweren Unfall auf der Bundesstraße 75 bei Rotenburg/Wümme (Kreis Rotenburg) in ihren Fahrzeugen eingeklemmt worden. Ein 95-jähriger Audi-Fahrer hatte zuvor einen Viehtransporter gestreift und war dann in den Gegenverkehr geschleudert.

Der Rentner aus Rotenburg wollte mit seinem Audi A4 vom Beschleunigungsstreifen auf die Bundesstraße Richtung Sottrum auffahren. Beim Einfädeln kam es zu einer leichten Berührung mit einem Lastzug. Obwohl der Viehtransporter den Pkw nur leicht touchierte, wurde das Fahrzeug vor dem Sattelzug in den Gegenverkehr geschleudert. Dort kollidierte der Audi mit einem entgegenkommenden Peugeot. In dem Wagen saß ebenfalls ein 75-jähriger Rentner aus Zeven.

Die beiden Fahrer der Unfallwagen sowie die 89 Jahre alte Beifahrerin im Audi waren nach dem Unfall in ihren Fahrzeugen eingeklemmt und mussten von der Freiwilligen Feuerwehr Rotenburg befreit werden. Die Insassen im Audi erlitten schwere Verletzungen und wurden nach ihrer Befreiung in ein Krankenhaus eingeliefert, ebenso der leicht verletzte Peugeot-Fahrer. Die beiden Pkw haben nur noch Schrottwert. Mehr Glück hatte der Fahrer des Viehtransporters. Er kam mit dem Schrecken davon und sein Laster wurde nur geringfügig beschädigt. (Foto: Polizei)

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: