18-Jähriger prallt gegen Baum und stirbt

Dorfmark (NI) – Der erst 18 Jahre alte Fahrer eines BMW aus Bad Fallingbostel ist am Samstagnachmittag bei einem schweren Unfall in Dorfmark (Heidekreis) getötet worden. Offenbar hat der junge Mann den Unfall wegen überhöhter Geschwindigkeit selbst zu verantworten. Sein Wagen war auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern geraten und gegen einen Baum geprallt.

Der 18 Jahre alte Fahrer dieses BMW starb nach dem Zusammenstoß mit einem Baum. Foto: PolizeiDie Limousine war auf regennasser Fahrbahn nach links von der Fahrbahn abgekommen und außer Kontrolle geraten. Die rasante Fahrt endete an einem Straßenbaum. Mit der Beifahrerseite war der Wagen dagegen gekracht und um das Hindernis herumgebogen.

Die angerückten Rettungskräfte von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst befreiten das allein in dem Fahrzeug sitzende Opfer. Der Fahranfänger starb jedoch noch am Unfallort. Die Polizei vermutet als Unfallursache überhöhte Geschwindigkeit. (Foto: Polizei)

18 Kommentare zu “18-Jähriger prallt gegen Baum und stirbt”
  1. Alle erstes mein Beileid an die Angehörigen!!! Zweitens warum führt die Regierung nicht mal ein Gesetz ein das Fahranfänger nur Pkws mit 35 Ps Fahren dürfen beim Motorrad ist es genau so

  2. Es ist doch immer das Gleiche. Ich versteh nicht warum meine Generation immer so Prollkisten fahren muss. Man sieht ja was dabei rumkommt. Dieses mal war es ein etwas älterer BMW aber meistens sind es doch die großen Klassen von Mercedes und BMW 5-er/7-er. Dann noch ne ordentliche Portion Übermut und fertig. Wir hatten letztes Jahr bei uns mal so zwei Monate in denen 6 oder 7 Unfälle dieser Art passiert sind.

  3. Schlimme Kommentare hier! Weder kann man einen Standard-Dreier als Prollkiste bezeichnen, noch hilft eine PS-Begrenzung vor solchen Unfällen! Mit einem 50 PS Fiesta bin ich am Baum noch eher tot als mit einer ausreichend großen und sicheren Karosserie um mich herum. (Nichts gegen Fiesta, war nur ein Beispiel.) Und was dann letztlich zu diesem verhängnisvollen Unfall geführt hat, ist noch gar nicht geklärt.

  4. Es liegt nicht an den Autos sondern an den Fahrern! Es gibt genug junge Fahrer die auch mit großen und starkmotorisierten unfallfrei fahren aber genauso junge Fahrer die sich mit kleinen 35PS Klitschen in den Tod fahren.

    Hier würde meine Meinung nach ein Fahrsicherheitstraining als Plicht für junge Fahrer mehr sinn machen.

  5. Ne ich bin nie auf 34 Ps gefahren ich wollte damit nur sagen das Fahranfänger nicht gleich nach Erhalt des Führerscheins Pkws fahren dürften über eine gewisse Ps Zahl. Das war nur ein Beispiel !

  6. Selbst schuld ,hat man den Verstand ausgeschaltet ? MAN SOLLTE FROH SEIN DAS NIEMAND ANDERS
    ZU SCHADEN GEKOMMEN IST !! SORRY DAMIT HAB ICH KEIN MITLEID WENN ES AUF GRUND ZU SCHNELLES FAHREN PASSIERT IST !!

  7. Dana Kolb

    Also ich muß hier mal ne Lance brechen für alle jungen Fahrer es gibt auch viele vernünpftige unter ihnen, aber ich werde nie begreifen warum so ein Fahranfänger von den Eltern oder überhaupt so ein Geschoss unter den Hintern bekommt , ich find es auch richtig die ersten 2 Jahre in der Probezeit auf wenige Ps zu begrenzen , damit überhaupt erst mal die Fahrpraxis erreicht werden kann nun sagen viele wieder ja die 18 jährigen aber auch ein 35 jähriger ist gefährlich wenn er Anfänger ist hier sollte eher in den Fahrschulen präventiv eingewirkt werden das ein Auto kein Potenzverstärker und auch keine Waffe ist.

  8. Als erstes mal Herzliches Beileid allen Hinterbliebenen !
    Es ist schrecklich, dass mal wieder ein so junges Leben so abrupt enden musste.
    Verhindern kann man es leider nicht. Es liegt zum Teil an Fahrzeugen die sie mangels Erfahrung nicht beherrschen,und ein bisschen Angeberei, dem Druck sich vor Freunden und Freundinnen sich nicht zu blamieren…….
    Verhindern kann man solche schrecklichen Unfälle leider nicht!

  9. Mein Beileid an alle betroffene.
    Zum Glück war es nur ein Baum und kein Kind.

    PS-Begrenzung für Fahranfänger ist aus meiner Sicht Unsinn.
    Ich fahre seit ich den Führerschein ein Auto mit 230 PS.
    Allerdings habe ich auf diesem Fahrzeug zwei Fahrerlaubnis und
    weiß daher was hinterm Grenzbereich passiert und wo er anfängt.

    Die einzige Lösung sollten daher ein Pflicht-fahrtraining sein.

    Und leider kann bei 100 erlaubt + Regen; 90 schon 10 zu viel sein.

  10. Es liegt nie am Auto ,meistens ist der Fahrer selbst schuld !
    Ein Motorradfahrer ist auch bei uns durch Leichtsinn ums Leben gekommen !!Wollte jedem Zeigen was er drauf hat , die Bilder waren schrecklich !!?

  11. Der Tod fährt immer mit. Das ist leider so. Ob schuldig oder unschuldig. Wir müssen uns damit abfinden. Selbstverständlich ist man immer erschüttert wenn es junge Menschen trifft.
    Man kann viel reden und schreiben, das macht die Opfer nicht wieder lebendig.
    Ich finde in den Fahrschulen sollten auch mal Bilder von Unfällen zur Abschreckung gezeigt werden. Und sicherlich machen Übungen, die Grenzbereiche aufzeigen, auch Sinn.

    Letztendlich hat man aber nie eine Garantie heil ans Ziel zu kommen.

  12. Ja das mann auch schon alleine mit 18 ein Führerschein machen kann gefällt mir garnicht.

    Aber das ist schon Krass.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: