Unfall bei Alarmfahrt: Frau schwer verletzt

Saarbrücken – Beim Zusammenstoß eines Pkw mit einem Lösch-Hilfeleistungsfahrzeug (LHF) der Berufsfeuerwehr Saarbrücken ist am Mittwoch eine Frau schwer verletzt worden. Das LHF (HLF) war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit.

Die Einsatzkräfte waren auf dem Weg zu einem Papierkorb-Brand. Mit Sonderrechten fuhren sie auf eine Kreuzung. Dabei kollidierte das LHF (HLF) mit dem Pkw einer Frau – ihre Ampel zeigte grün. Der Rettungsdienst brachte die 29-Jährige in ein Krankenhaus.

Eine Fachfirma musste beide Fahrzeuge abschleppen. Die Berufsfeuerwehr schickte ein Ersatzfahrzeug zum ursprünglichen Brandeinsatz.

HLF stößt bei Alarmfahrt mit Pkw zusammen. Foto: Simon Avenia
Simon Mario Avenia
HLF stößt bei Alarmfahrt mit Pkw zusammen. Foto: Simon Avenia
4 Kommentare zu “Unfall bei Alarmfahrt: Frau schwer verletzt”
  1. Das auf jedenfall.

    Ich hab das Gefühl das solche Unfälle immer häufiger werden.
    Oder wird dies heut zu Tage einfach nur öffentlich gemacht, durch die heutige Mittel??

  2. War die sitiation der brennende papierkorb so riskant fuer ein gebaude oder etwas anderes dass durch einer rot-ampel fahren notwendig war? Vielleicht muess darueber mal ofters nachgedacht werden. Aber fuer das opfer: Gute besserung gewuenscht.

  3. Rheinexpress

    @ Andre. Ich meine, immer weniger Autofahrer wissen eigentlich nicht mehr, was sie tun sollen, wenn sie so ein lustig blinkendes und hupendes Monstrum auf sich zukommen sehen. Nämlich Sonderrechte gewähren.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: