Sechs Feuerwehrleute bei Waldbrand getötet

Santiago de Chile (Chile) Bei einem Waldbrand in der Nähe des chilenischen Ortes Bío-Bío sind sechs Feuerwehrangehörige von den Flammen eingekesselt und getötet worden. Ein weiterer Feuerwehrmann wird noch vermisst, zwei Kameraden erlitten schwere Verbrennungen.

Der Unfall ereignete sich in der Provinz Cautin im Süden des Landes. Den Feuerwehrleuten wurde während ihres Einsatzes der plötzlich drehende Wind zum Verhängnis. Weitere Einsatzkräfte konnten die verbrannten Leichen der Kameraden zwischenzeitlich bergen.

In Südchile brennen derzeit während einer Hitzewelle rund 50 Feuer in Wäldern. Mehrere Hundert Gebäude sollen durch die Flammen bereits zerstört worden sein, insgesamt mehrere Tausend Menschen auf der Flucht.

Hans-Peter Kröger, Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV), kondolierte dem Präsidenten der Bomberos de Chile, Miguel Reyes Núñez, im Namen der deutschen Feuerwehren. “Wir trauern mit Ihnen um sechs engagierte Feuerwehrleute, die im Dienst für die Allgemeinheit ihr Leben verloren. Dies erinnert uns daran, was den Feuerwehrdienst so besonders macht: Selbstlosigkeit, Kameradschaft, Erfolg und Niederlage liegen nahe beieinander”, schrieb Kröger an sein chilenisches Pendant.

Das Feuerwehrwesen in dem südamerikanischen Land ist teils von deutschen Siedlern geprägt. Durch die Zusammenarbeit des Verbandes der Deutsch-Chilenischen Feuerwehrkompanie mit dem DFV wurden chilenische Feuerwehrangehörige in Deutschland ausgebildet. Der Verband hat seinen Sitz in Valdivia, wo es seit 1852 eine freiwillige Feuerwehr nach deutschem Vorbild gibt.

Ähnliche Artikel zum Thema:

2 Kommentare zu “Sechs Feuerwehrleute bei Waldbrand getötet”
  1. Auch wenn Santiago de Chile ein ganzes Stück weg ist, finde ich es a) gut, dass trotzdem darüber berichtet wird und b), traurig, dass Kameraden bei einem Einsatz ihr Leben ließen.
    Noch ergreifender ist das Zitat aus dem oben genannten Brief:

    “Wir trauern mit Ihnen um sechs engagierte Feuerwehrleute, die im Dienst für die Allgemeinheit ihr Leben verloren. Dies erinnert uns daran, was den Feuerwehrdienst so besonders macht: Selbstlosigkeit, Kameradschaft, Erfolg und Niederlage liegen nahe beieinander”

    Das hat was und kann uns nur in unserem Hobby bestätigen!
    Passt auf Euch auf und kommt heil von Euren Einsätzen zurück.

    Nico

  2. Hallo Nico,

    ich stimme dir grundsätzlich zu!

    Nur der Begriff Hobby stört im bie dir!!!

    Ich kann eine Tätigkeit, bie der man bereit ist notfalls sein Leben für andere einzusetzen nicht als Hobby sehen!

    Gruß Sven

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: