Polizist bei Verkehrsregelung angefahren

Kleinheubach (BY) – Ein Polizist ist am Freitagmittag bei Kleinheubach (Kreis Miltenberg) von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Der 51-Jährige war damit beschäftigt, nach einem schweren Verkehrsunfall auf der B 469 den Verkehr zu regeln. Eine Autofahrerin hatte den Beamten übersehen und mit ihrem Auto erfasst.

Am Vormittag hatte die Feuerwehr zwei eingeklemmte Männer befreit, nachdem auf der Strecke ein Lkw und ein Pkw kollidiert waren. Für eine aufwändige Spurensicherung und ein Sachverständigengutachten blieb die Bundesstraße mehrere Stunden gesperrt. Am Mittag kam es zu dem zweiten Unfall. Der Polizist musste mit diversen Prellungen, einer Kopfplatzwunde sowie dem Verdacht auf eine Gehirnerschütterung stationär ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: