Polizei-Kolonne verunglückt: Sieben Verletzte

Walsrode (ots) – Bei dichtem Schneetreiben ist am Mittwochmorgen gegen 7.20 Uhr auf der A 27 zwischen Walsrode und Verden eine Bereitschaftspolizeieinheit aus Hannover verunfallt. Sieben Polizisten wurden leicht verletzt.

Eines der verunglückten Polizeifahrzeuge. Foto: PolizeiDer Fahrer des ersten Fahrzeuges, der überwiegend aus Mannschaftswagen bestehenden Kolonne, verlor auf eisglatter Fahrbahn die Kontrolle und stellte sich quer. Ein zweiter Transporter konnte noch ausweichen, zwei weitere nicht mehr. Ein Mannschaftswagen rutschte bei dem Ausweichmanöver in den Seitenraum, ein dritter fuhr gegen die Mittelschutzplanke und rammte auch noch den ersten, quer stehenden Transporter. Durch die Karambolage erlitten sieben Polizistinnen und Polizisten im Alter zwischen 22 und 45 Jahren leichte Verletzungen. Sie wurden von ausgebildeten Rettungssanitätern ihrer Einheit erstversorgt und in ein Krankenhaus eingeliefert. Alle konnten die Klinik nach ambulanter Behandlung wieder verlassen.

Die Höhe des entstandenen Schadens wird auf rund 50.000 Euro geschätzt. Zum Zwecke der Unfallaufnahme musste die Richtungsfahrbahn Bremen für kurze Zeit voll gesperrt werden. Danach konnte der Verkehr halbseitig an der Unfallstelle vorbei geleitet werden. Der Überholfahrstreifen blieb bis gegen 9.00 Uhr gesperrt. Die Bereitschaftspolizeieinheit befand sich auf dem Weg zu einer Übung im Trainingszentrum des Zentralen Polizeidirektion in Oldenburg. (Text/Foto: Polizeiinspektion Verden/Osterholz)

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: