Feuerwehrmann beim Absichern verunfallt

Haag (Österreich) – Beim Versuch eine Unfallstelle auf einer Autobahn abzusichern ist am Mittwoch ein freiwilliger Feuerwehrmann in Niederösterreich verunglückt. Der 39-Jährige erlitt schwere Verletzungen.

Bei einem starken Regenschauer war es auf der A 1 (Westautobahn) nahe Haag zu einer Karambolage gekommen, in die mehrere Pkw sowie ein Lkw verwickelt waren. Ein Feuerwehrmann kam zufällig auf die Einsatzstelle zu und wollte den Verkehr mit einer Winkerkelle warnen, bzw. von der Unfallstelle wegleiten. Nach einem Bericht des ORF erfasste dabei ein weiteres Fahrzeug den Mann und schleuderte ihn in einen Graben. Dabei sei der 39-Jährige schwer am Kopf, an der Brust und den Beinen verletzt worden. Lebensgefahr besteht jedoch nicht. Der Fahrer des Pkw flüchtete von der Unfallstelle.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: