Daimler nicht mehr die Nummer 1

Duisburg/Essen (NW) – Jahrelang belegte Daimler im Ranking der weltgrößten Hersteller von Nutzfahrzeugen den ersten Platz. Jetzt hat ein chinesischer Konzern die Führung übernommen: Beiqi Foton.

Trotz Zetros: Daimer nur noch Nummer Zwei der weltgrößten Nutzfahrzeughersteller. Foto: HegemannNach einer Erhebung des CAR (Center Automotive Research) an der Universität Duisburg-Essen fiel Daimler auf den zweiten Platz zurück. Der Stuttgarter Konzern litt im vergangenen Jahr sehr stark unter den Folgen der Krise in Europa, Nordamerika und Russland. So kam Daimler in 2009 lediglich auf 425.000 produzierte Busse, Transporter und Lastkraftwagen. Im Jahr zuvor sollen die Deutschen noch 811.000 Fahrzeuge produziert haben.

Mit 580.000 hergestellten Fahrzeugen in 2009 liegt mit Beiqi Foton erstmals ein chinesischer Konzern an der Spitze. Hinter Daimler folgen auf Platz 3 mit Dongfen Motor (416.000 Einheiten) und China First Auto Group (310.000 Einheiten) auf Platz 5 zwei weitere Hersteller aus dem Reich der Mitte. Auf dem vierten Rang landet Tata aus Indien mit 320.000 produzierten Nutzfahrzeugen.

2 Kommentare zu “Daimler nicht mehr die Nummer 1”
  1. Max Heide

    Interessant, wie oft die Chinesen mittlerweile in der Statistik auftauchen.

Hinterlasse einen Kommentar