Feuerwehrmann bei Löscharbeiten angefahren und verletzt

Berlin – In Berlin-Charlottenburg ist am Montagmorgen ein Mercedes angezündet worden. Bei den Löscharbeiten wurde ein Feuerwehrmann von einem Pkw angefahren und leicht verletzt.

SONY DSC
In Berlin-Charlottenburg wurde ein Feuerwehrmann im Einsatz angefahren. Symbolfoto: S. Buchenau

Ein Anrufer meldete gegen 3 Uhr den Brand eines geparkten Pkw. Während der Löscharbeiten fuhr ein 52-Jähriger mit seinem Fahrzeug so nah an den Einsatzkräften vorbei, dass er einen Feuerwehrmann streifte und diesen an beiden Beinen leicht verletzte.

Ähnliche Artikel zum Thema:

Der Mann fuhr ohne anzuhalten weiter. Nach einer Verfolgungsjagd stellten Polizeibeamte den 52-Jährigen, der sich jetzt wegen Fahrerflucht vor Gericht verantworten muss.

Nachdem der Pkw-Brand durch die Berliner Einsatzkräfte gelöscht war, untersuchten Polizisten des Landeskriminalamtes den Pkw. Nach ersten Ermittlungen des Landeskriminalamtes handelt es sich bei dem Feuer um Brandstiftung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: