Axt-Angriff auf Rettungswagenbesatzung

Hamm (NW) – Ein 60-jähriger Mann griff am Donnertag mit einer Axt eine Rettungswagenbesatzung der Hammer Feuerwehr in einer Wohnung an.

Der Mann aus Berlin hielt sich in Hamm bei einem Bekannten auf. Gegen 2 Uhr ergriff er plötzlich eine im Zimmer stehende Spaltaxt, schloss sich im Badezimmer ein und zerstörte dort eine Lampe. Der 39-jährige Wohnungsmieter setzte einen Notruf ab.

SONY DSC
Symbolfoto: S. Buchenau

Wenige Minuten später war ein Rettungswagen (RTW) der Feuerwehr vor Ort. Die beiden Rettungsassistenten klopften an die Badezimmertür. Der Randalierer öffnete und ging mit der Axt in der Hand zügig auf die Helfer zu. Die Feuerwehrleute ergriffen sofort die Flucht, verließen das Wohnhaus und alarmierten die Polizei.

Ähnliche Artikel zum Thema:

Die Beamten nahmen den Randalierer in Gewahrsam. Anschließend wurde er zwangsweise in die Psychiatrie eingewiesen. Bei der Flucht aus dem Haus zog sich ein Rettungsassistent leichte Verletzungen zu. Den Berliner erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung, Bedrohung und Sachbeschädigung.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: