Dreiachs-GW-G für China

Kaltenbach (Österreich) – Beim österreichischen Sonderaufbauhersteller Empl orderte die chinesische Feuerwehrbehörde einen Gerätewagen Gefahrgut (GW-G). Trägerfahrzeug für den neuen HAZMAT (hazardous materials and items, gefährliche Stoffe und Güter) genannten GW-G ist ein MAN TGS 33.440 6×4 BB. Die Kabine ist mit einer umgebauten Vier-Personen-Sitzbank ausgestattet. Am Fahrzeug sind eine Ladebordwand am Heck sowie vier Geräteräume pro Aufbauseite vorhanden. Die Geräteräume zwischen den Achsen sind tiefergezogen und bieten zusätzlichen Stauraum. Auf dem begehbaren Dach befinden sich zusätzlich drei Dachkästen.

GGF_China_6
In die Volksrepublik China lieferte Empl Austria diesen GW-G auf MAN TGS 33.440 6×4 BB. Das Fahrzeug ist mit einer umfangreichen Ausstattung für Gefahrgutunfälle sowie zur Dekontamination ausgerüstet. Foto: Empl Austria

Das Fahrzeug verfügt über je einen Frisch- und Abwassertank aus Edelstahl sowie über ein automatisches Pumpensystem zum Befüllen und Entleeren. Über die hydraulische Ladebordwand am Heck des Fahrzeuges können Rollcontainer mit Dekontaminationsausrüstung entnommen werden. Des Weiteren lässt sich die Ladebordwand in Kombination mit einem Hochdruckreiniger zu Dekontaminationszwecken verwenden. Zur Dekontaminationsausrüstung zählen unter anderem Zelte, Pumpen, Duschen, Heizgeräte, Wannen und Zubehör. Das Fahrzeug verfügt über einen hydraulisch angetriebenen Einbaugenerator mit 30 kVA Leistung, Schnellangriffshaspeln für Strom und Druckluft sowie einem Lichtmast mit zwei 230-V-LED- Scheinwerfern.

GGF_China_10
Über die Ladebordwand am Heck können Rollcontainer be- und entladen werden. ZUr weiteren Ausstattung gehört auch ein Lichtmast mit LED-Scheinwerfern. Foto: Empl Austria

Zur weiteren Ausstattung gehören verschiedene Schutzanzüge, Atemschutzgeräte und Spezialausrüstung zur Eindämmung, Absicherung, zum Auffangen, Umleiten und Abtransport von gefährlichen Stoffen. Zusätzlich ist das Fahrzeug mit verschiedensten Geräten zur Gefahrenstoffanalyse ausgerüstet. Eine umfangreiche medizinische Beladung, Abdichtmaterial, Beleuchtung, explosionsgeschütztes Werkzeug sowie Handwerkszeuge sorgen für ein umfassendes Gesamtkonzept. (Informationen und Fotos: Empl Austria)

GGF_China_16
Mit der Beladung des GW-G lässt sich ein kompletter Dekontaminationsplatz einrichten. Foto: Empl Austria

9 Kommentare zu “Dreiachs-GW-G für China”
  1. So ein GW-G hat die BF Karlsruhe schon bestimmt 3 Jahre, also nix besonderes dieses Fahrzeug.;-)

  2. @Schorsch, die Karlsruher haben zwar auch einen großen GW-G, aber dieser hier ist nochmal ne Nummer großer.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: