Anzeige

Unsere Ansprüche sind Topwerte und 20 Wäschen.

Leistungsstufe 5F in der Innenhand, Leistungsstufe 4 auf der Oberhand. Diese Topwerte weist der Textilfeuerwehrhandschuh JUPITER 5F im Neuzustand und nach 20 Wäschen bei 60°C auf. ESKA schafft bei allen Textilfeuerwehrhandschuhen der neuen Generation nach 20 Wäschen bei 60°C die Beibehaltung der mechanischen und thermischen Höchstwerte.

Mechanische und thermische Höchstwerte zu erreichen, ist nicht einfach. Sie längerfristig zu halten, ist noch schwieriger. Sind Handschuhe nach EN 659:2003 + A1:2018 als waschbar gekennzeichnet, müssen verpflichtend Hitzeprüfungen und Prüfungen der mechanischen Risiken nach einer Vorbehandlung mit Wäschen durchgeführt werden. Die Anzahl der geprüften Waschzyklen ist verpflichtend anzugeben. Andernfalls ist der Handschuh als nicht waschbar zu kennzeichnen und der Hersteller kann bei Verletzungen keine Haftung oder Garantie der Leistungsstufen nach Wäschen übernehmen.

Geradezu bestechend sind beim wasserdichten JUPITER 5F die Passform und das Griffgefühl. Der verstärkte Gürtelabschluss schützt vor Ausfädeln und dient als Griffstück. Das neu entwickelte Schnittschutzfutter aus Kevlar®/Inox/LCP verleiht dem Handschuh einen Hochleistungsschutz gegen scharfe Kanten und Schnitte.

Um eine lange Lebensdauer der Handschuhe zu garantieren, ist eine sachgerechte Handhabung und Pflege von großer Bedeutung.”
Mehr dazu findet Ihr auf unserem Blog-Post: www.bit.ly/33yVFtQ

#eska #eskagloves #eskaglovesonfire #gloverevolution #feuerwehrhandschuhe #brandeinsatzhandschuhe