Advertorial

Tempo in Sachen Maskenaufbereitung mit TopClean M

Schnell wie die Feuerwehr – das sollte nicht nur im Ernstfall gelten. Sondern auch wenn es um die Aufbereitung von Atemmasken geht. Dass eine manuelle Reinigung dies nicht leisten kann, hat Niklaus Lerch, Dienstgruppenchef der Werkfeuerwehr Roche in Basel, schnell erkannt. Als Atemschutzgerätewart ist er verantwortlich für 100 Überdruck- und Funkmasken sowie für 300 Gebäudemasken.

Auf der Suche nach einem Gerät, das die Atemschutzmasken seiner Feuerwehrkollegen maschinell und in einem Bruchteil der bisherigen Zeit aufbereitet, stieß er auf TopClean M von MEIKO. Neben der Zeiteinsparung überzeugten ihn letztendlich auch zwei weitere Faktoren: die Hygiene- und Produktsicherheit.

Denn als Technologieführer bei Desinfektions- und Reinigungstechnik, nimmt MEIKO den Zustand von Atemschutzmasken und deren Zubehör äußerst ernst – und leistet mit TopClean M einen wichtigen Beitrag, das Gesundheitsrisiko von Feuerwehrleuten zu senken. Die Aufbereitung des Atemschutzes wird mit weniger Chemikalien, Wasser und Energie bewältigt. Materialschonend, unter Einhaltung der Herstellervorgaben.

Weitere Informationen: www.meiko.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: