Anzeige

Tegernsee TP 4/1 – die erste Tauchpumpe nach DIN 14425 mit optional 40 mm Korndurchgang

Mit der Tegernsee TP 4/1 präsentiert Spechtenhauser, bekannt für verstopfungsfreie Schmutzwasserpumpen, seine erste Tauchpumpe nach DIN 14425 und vereint damit die Anforderungen an eine TP 4/1 mit kompromissloser Pumpenkraft und kompakten Abmessungen. Mit einer maximalen Förderleistung von 800 l/min sowie 400 l/min bei 10 m Förderhöhe garantiert die neue Tegernsee TP 4/1 einen zügigen und leistungsstarken Pumpeneinsatz. Das Ansaugsieb lässt sich bei Bedarf schnell und unkompliziert ohne Werkzeug vom Pumpenfuß aus Polyacetal (POM) abnehmen, wodurch sich der Korndurchgang der Pumpe von normkonformen 8 mm auf 40 mm vergrößert.

 

Mit der so gewonnenen, weitaus höheren Verstopfungssicherheit setzt die Tegernsee TP 4/1 neue Maßstäbe für Tauchpumpen nach DIN 14425. Die bewährte und tausendfach eingesetzte Spechtenhauser Laufradtechnologie aus hochwertiger Aluminiumbronze ist nicht nur besonders verschleißfest, sondern auch komplett korrosionsfrei. Korrodierte Laufräder sowie unnötige Reparaturen gehören so der Vergangenheit an. Für umfassende Pumpensicherheit sorgt der im druckwasserdichten IP68-Gehäuse verbaute Motorkomplettschutz von Spechtenhauser mit Motorschutzschalter und zusätzlicher Temperaturüberwachung.

Eine effektive Flachabsaugung bis auf wenige Millimeter Restwasser ist durch eine einfache 90°-Drehung der Pumpe problemlos möglich. Der robuste Polyamid-Tragegriff mit praktischer Abseileinkerbung macht das Pumpenhandling zur einfachen Übung. Die Tegernsee TP 4/1 ist ausgelegt für den uneingeschränkten Dauerbetrieb an 3 kVA-Stromerzeugern, Gewicht knapp 25 kg, Abmessungen LxBxH: 300 x 240 x 460 mm.

Weitere Informationen unter www.spechtenhauser.de und im Produktvideo:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren