Advertorial

S-GARD-Schutzbekleidung schützt vor Rußpartikeln

Bei Bränden werden gefährliche Stoffe wie Formaldehyd, Benzol oder polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAKs) freigesetzt. Trotz Atemschutz und Schutzbekleidung können diese Stoffe in den Körper gelangen. Eine Gefahrenquelle ist das Einatmen von aufgewirbeltem Staub beim Ablegen der Schutzkleidung nach dem Einsatz.

Ein anderer, bislang unterschätzter Faktor ist die Aufnahme von Rußpartikeln durch die Haut. Durch kleinste Bekleidungsöffnungen im Kopfbereich, an den Ärmeln, am Bund und an den Hosenbeinen können toxische Partikel beim Brandeinsatz unbemerkt auf die Haut gelangen. Dort setzen sie sich in den durch die Hitze geweiteten Poren ab und gelangen durch die Haut in den Körper.

Neues Material: Nomex® Nano Flex von DuPont™

Um diese Risiken zu minimieren, sind nicht nur eine konsequente Einsatzhygiene und Reinigung der Schutzkleidung wichtig. Ein wesentlicher Faktor ist auch das effiziente Verschließen der Bekleidungsöffnungen. S-GARD bringt dazu aktuell zwei neue Produkte auf den Markt: einen Schutzanzug und eine Flammschutzhaube mit Nano-Partikelsperren aus Nomex® Nano Flex von DuPont™. Das neue Funktionsmaterial ist extrem hitze- und flammbeständig, hochelastisch und atmungsaktiv und hält selbst kleinste Rußpartikel zuverlässig von der Haut fern.

 

DYNAMATE – der erste Schutzanzug mit Nano-Partikelsperre

Alle Öffnungen – am Hals, an den Ärmeln, im Bund und an den Hosenbeinen – sind bei diesem neuen leichten Schutzanzug partikeldicht mit elastischen Bündchen, beziehungsweise einer Schürze aus Nomex® Nano Flex-Material von DuPont™ verschlossen. Die Bündchen verhindern, dass Rauchgaspartikel in den Anzug eindringen können und von der Haut aufgenommen werden. Nano-Partikelsperren können künftig auch in anderen Produkten des S-GARD-Sortiments eingearbeitet werden.

NANO-FLAMMSCHUTZHAUBE – effizienter Partikelschutz für Hals und Kopf

Auch die neue NANO-FLAMMSCHUTZHAUBE (s. Einsatzfoto oben) ist mit einer Lage aus DuPont™ Nomex® Nano Flex-Material versehen. Sie schützt damit nicht nur extrem zuverlässig gegen Hitze, sondern verhindert auch das Eindringen von Rußpartikeln im Kopf- und Nackenbereich. Das Material ist besonders leicht, flexibel und atmungsaktiv und bietet damit einen herausragenden Tragekomfort.

 

S–GARD auf der RETTMobil:

Halle E, Stand 1122

Weitere Informationen:

www.s-gard.de

Das könnte Sie auch interessieren: