Anzeige

PRCD-S pro: Personenschutz neuester Generation

Mit dem PRCD-S pro, der neuen Reihe mobiler Personenschutzgeräte von Kopp, wird die Stromentnahme an unbekannten Steckdosen noch sicherer und komfortabler – und das unter allen Einsatzbedingungen. Die ortsveränderliche Fehlerstrom-Schutzeinrichtung ist konform mit der Unfallverhütungsvorschrift 49 sowie der Regel 105-049 der DGUV und erfüllt darüber hinaus die neue Norm DIN 14660:2020-06 für Personenschutzeinrichtungen im Feuerwehrwesen. Dank der patentierten Technologie ist es selbst mit Handschuhen möglich, das Gerät fehlerfrei einzuschalten. Der PRCD-S pro prüft kontinuierlich, ob der Schutzleiter (PE) ordnungsmäßig angeschlossen sowie spannungsfrei ist und überwacht die Güte des Schutzleiterwiderstands. So ist ein Einschalten und Betrieb nur unter sichersten Bedingungen bei einem spannungsfreien und ordnungsgemäß angeschlossenen Schutzleiter sowie einem PE-Widerstand ≤ 1 kΩ möglich.

Außerdem besonders komfortabel: Als selbstüberwachendes Gerät führt der PRCD-S pro automatisch bei jedem Anschluss und alle zwei Betriebsstunden einen Funktionstest des Fehlerstromkreises durch. Damit entfällt die klassische Testtaste am Gerät und ein manueller Funktionstest durch den Anwender ist nicht mehr notwendig. Auch die Relaiskontakte werden bei jedem Ein- und Ausschaltvorgang geprüft. Integrierte LEDs zeigen zudem auf einen Blick den Gerätestatus und das Auftreten eines Fehlers an.

Mehr zur neuen Gerätereihe PRCD-S pro von Kopp unter:

www.kopp.eu/prcd-s-pro