Anzeige

Mobile Sirene Mobela – unverzichtbar, wenn schnell gewarnt werden muss

Die mobile Sirene Mobela findet viel Zuspruch unter den Freiwilligen Feuerwehren und Katastrophenschutzbehörden. Ob zur Warnung zum Abstandhalten während der Corona-Beschränkungen, bei Bombenentschärfungen oder bei Hochwasser – in vielen Fällen muss die Bevölkerung schnell und direkt vor Ort mit Durchsagen gewarnt werden. Mobile Sirenen ersetzen hier zunehmend die Lautsprecherwagen, da sie flexibel auf jedem Fahrzeug montiert werden können.

Mobela ist das Original der mobilen Sirenen und schon seit vielen Jahren im Einsatz. Entsprechend ausgereift und ständigen Verbesserungen unterzogen, ist die mobile Sirene von HÖRMANN ein wichtiges Element in der Warnung der Bevölkerung. Gegenüber herkömmlichen, in den Einsatzfahrzeugen fest installierten Lautsprechern hat die Mobela den entscheidenden Vorteil, dass Durchsagen und Signale 360 Grad rundum abgestrahlt werden können.

Der Landkreis München hat zehn weitere Mobela Sirenen im Einsatz, etwa zur lokalen Warnung bei Bombenentschärfungen. “Wir haben ein Warnkonzept entwickelt und daraufhin zehn identische Transportkisten mit je einer Mobela plus Zubehör und vorbesprochener SD-Karte konfiguriert und über den Landkreis verteilt. Sie können so schnell, ohne große Einarbeitung und auf jeder Art von Fahrzeug zum Einsatz kommen”, sagt Walter Probst, Kreisbrandinspektor im Landkreis München. Er schätzt vor allem die Kompaktheit des Systems und die einfache Bedienung, verglichen mit anderen mobilen Sirenen.

Durch das neue Layout des Steuergeräts ist die Bedienung jetzt noch selbsterklärender. Weitere Pluspunkte der mobilen Sirene Mobela sind:

  • AUX-Buchse, um Smartphones oder MP3-Player für Sprachdurchsagen zu nutzen
  • exzellente Sprachqualität bei Durchsagen durch speziell modifizierten Kugellautsprecher
  • sehr gute Verständlichkeit auch in mehreren 100 Meter Abstand, von Kunden mehrfach bestätigt
  • einzigartige 360 Grad-Rundum-Beschallung
  • Bedienung des Steuergeräts mit Handschuhen möglich, da Drehknöpfe und kein Touchdisplay

Mehr zu Mobela finden Sie auf unserer Webseite. Live-Demonstrationen vor Ort sind jederzeit möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.