Anzeige

Das Feuerwehrspiel wartet mit zahlreichen neuen Features auf

Seit nunmehr über einem Jahr ist das Feuerwehrspiel für alle Feuerwehr begeisterten Computerspieler auf dem Markt und freut sich wachsender Beliebtheit. Vor kurzem wurden in einem großen Update zahlreiche neue Funktionen und Inhalte eingebaut. So ist es den virtuellen Feuerwehrfrauen und -männern nun möglich ihre Einsätze auf der interaktiven Einsatzkarte live mitzuverfolgen und zu steuern. Die Einsätze reichen dabei von einem einfachen Brand des Komposthaufens bis hin zu Großeinsätzen wie einem Unglück in einer Chemiefabrik.

Der Spieler ist dabei aber keineswegs auf sich allein gestellt. Wie im wahren Leben, kann man sich in einem Team organisieren und zusammen mit seinen Kameraden und Freunden an Team-Wettkämpfen teilnehmen. Vorbild waren hier die allseits bekannten Feuerwehr-Ausscheide der Freiwilligen Feuerwehren. Das Spiel umfasst dabei bereits über 60.000 registrierte Spieler und es kommen täglich neue dazu. Um auch Neuankömmlingen die Chance zu geben von Anfang an dabei zu sein, wurde erst kürzlich eine zweite Spielwelt eröffnet.

Zu Beginn der Karriere als Brandbekämpfer steht im Feuerwehrspiel aber erst mal die Wahl des Berufsstandes an. Der Spieler kann sich aussuchen, ob er lieber für die Berufsfeuerwehr oder der Freiwilligen Feuerwehr seinen Dienst leisten möchte. Einen großen spielerischen Unterschied gibt es zwischen beiden Fraktionen jedoch nicht, um das Spiel fair zu halten. Viel Wert wurde dabei auf die Abbildung der Realität gelegt. So wurden alle Dienstgrade – ob Freiwillige Feuerwehr oder Berufsfeuerwehr – aus allen 16 Bundesländern abgebildet. Darüber hinaus gibt es im Spiel über 90 verschiedene Löschmittel. Angefangen von einem kleinen Löscheimer, bis hin zum HLF 20 ist alles dabei. Der Feuerwehrspieler kann seinem Avatar zudem aus über 400 verschiedenen Ausrüstungsgegenständen die passende Ausrüstung zusammenstellen. Es gibt sogar spezielle Feuerwehr-Sets wie z.B. das Ausrüstungs-Set der japanischen oder amerikanischen Feuerwehr, die spezielle Boni gewähren, wenn man das Set vollständig zusammengesammelt hat.

Neben saisonalen Events wie z.B. zu Weihnachten oder zu Ostern, sind für die Zukunft noch weitere spannende Funktionen geplant. Die Community wird bei diesem Entwicklungsprozess aktiv mit eingebunden, indem sie selbst Vorschläge und Kritik anbringen kann und so mit dem Entwicklerteam in engem Austausch stehen. Vorschläge einbringen kann jeder, der sich im spieleigenen Forum registriert hat und an der laufenden Diskussion zur Verbesserung des Spiels teilnimmt. Die Entwickler haben so die Möglichkeit auf Augenhöhe mit ihren Spielern zu kommunizieren und schaffen somit für alle einen Mehrwert.

Wer sich selbst mal ein Bild vom Spiel machen möchte, kann sich jederzeit über die Webseite oder via Facebook kostenlos registrieren. Das Feuerwehrspiel gibt es darüber hinaus auch für Unterwegs als iOS oder Android App zum Download.

Zum Spiel: https://www.feuerwehrspiel.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren